Python-Kurs Programmierung

Stammzellbiologie

Leiterin:
Prof. Dr. med. Beate Winner

Zweitägiges Kurzseminar - Wissenschaftliche Programmierung mit Python

ForInter Doktorandenseminar

Am 27.01.2020 und 28.01.2020 fand ein zweitägiges Kurzseminar im Rahmen des Forschungeverbundes ForInter in Erlangen statt.

Max Mönch, Inhaber der Firma HexFourty, schulte die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in die wissenschaftliche Programmierung mit Python.

Die Teilnehmer lernten mit numerischen Datentypen wie Vektoren (Arrays) und Matrizen umzugehen und wissenschaftliche Daten einzulesen, zu manipulieren (z. B. Addition, Summation, Multiplikation, Löschen / Hinzufügen von Zeilen / Spalten, lineare Regression) und zu visualisieren (mit Matplotlib). Darüber hinaus werden Grundlagen für die Analyse von Explorationsdaten mit Pandas vermittelt.

Die Teilnehmer erhielten ein grundlegende Einweisung und konnten sich in den individuell aufgestellten Übungen selbst trainieren.

Ihr Programmierkenntnisse werden die Teilnehmer in Zukunft mit ihren Forschungsarbeiten verknüpfen und besonders im Bereich der Einzellzell-Sequenzierung anwenden.

 
Nachrichten

Wie Zellen im Gehirn miteinander kommunizieren

Unter Federführung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist ein neuer Bayerischer Forschungsverbund gestartet. ForInter (Forschungsverbund Interaktion humaner Gehirnzellen) hat zum Ziel, die Interaktion...
lesen Sie mehr 

α-Synuclein oligomers induce early axonal dysfunction in human iPSC-based models of synucleinopathies

Out in PNAS!
lesen Sie mehr 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Veranstaltungssuche